Franzjörg Krieg als Fotograf

Franzjörg Krieg als Fotograf

Menu

Johann Greif, der Fotograf

01-52-01_Johann-im-Fotolabor_cut

Johann Greif, Eichelbergstr. 68, schräg gegenüber unterhalb vom alten „Strauß“, war ein Sohn der Familie des Försters Heinrich Greif. Er war gelernter Elektriker und vielseitig interessiert. Er spielte Violine und war wohl in allen wichtigen Vereinen und Gruppen aktiv. Im Dachgeschoss des Elternhauses hatte er sich ein Fotolabor eingerichtet. Mit seiner Kamera begleitete er besonders in den 30er Jahren viele bedeutende Aktivitäten im Ort.

Er war der erste Mann meiner Mutter, fiel aber kurz nach der Hochzeit in Russland. Mit dem Nachlass gelangten seine Fotos in den Besitz meiner Mutter und gingen an mich über.
Damit steht ein Schatz von Hunderten von Bildern aus den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts mitten aus dem Dorfleben von Rotenfels zur Verfügung. Ich werde nach und nach Fotos daraus hier einstellen und damit die Arbeit von Johann nach fast einem Jahrhundert würdigen.

Übrigens: Seine Schwester Veronika ist eine der ältesten Einwohnerinnen von Bad Rotenfels.

 

02-03-01_Johann-Greif-mit-Geige_cut_1000

Johann Greif mit Violine

01-41-03_Orchester_cut_1000

Johann Greif an einer der vier Violinen in einer Musikgruppe mit Banjo und Kontrabass auf dem Rotenfelser Rathausplatz.

01-56-06_Wandergruppe-mit-Musik_cut_1000

Sonntagsspaziergang mit Musik

Johann Greif an der Mandoline und Emil Merkel mit der Gitarre

 

01-46-01_Familie-_Weihnachten_cut_750

Familie Greif Anfang der 30er Jahre

Von links oben nach rechts unten:
Josef, Anna, Hermann, Johann, Veronika (Mutter), Heinrich (Vater), Veronika

 

01-38-01_Familie-Greif_cut_1000

Familie Greif

Von links nach rechts:
Johann Greif, Soldat Dassler (Einquartierung), Veronika Greif, Heinrich Greif (Förster), Anna Greif, Veronika Greif geb. Mitzel

01-46-02_Familie-Greif_cut_1000

Familie Greif Anfang der 40er Jahre

Veronika Greif (mit Schulentlasskleid), Mutter Veronika, Vater Heinrich, Anna Greif (1943 verstorben), Johann Greif, Hermann Greif, Josef Greif